Arbeit über Ammonicrinus SPRINGER, 1926

Sämtliche bekannten Ammonicrinus-Arten aus dem Rheinischen Schiefergebirge, dem Heilig-Kreuz-Gebirge (Polen), dem Massiv Armoricain (Frankreich) und dem Donetz Becken (Rußland) werden zusammenhängend beschrieben und abgebildet. Umfangreiches neues, horizontiert gesammeltes Material von Ammonicrinus aus dem Mitteldevon der Eifel (Rheinisches Schiefergebrige) liegt vor. Die Ammonicrinus-Arten werden, soweit möglich, exakt stratigraphisch eingeordnet. Hieraus ergeben sich neue Erkenntnisse im Hinblick auf Lebensraum und Faunenvergesellschaftung. Eine neue Art Ammonicrinus wachtbergensis wird beschrieben.

Neuerdings liegt auch der Nachweis von Ammonicrinus aus dem Mitteldevon des Kantabrischen Gebirges vor. Nähere Einzelheiten hierzu finden Sie hier ......
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Monographie kann beim Verfasser bestellt werden. Die Adresse lautet: Joachim Hauser, Von-Sandt-Straße 95, 53225 Bonn, oder per 
E-Mail: crinoiden-aus-dem-devon@arcor.de

Nähere Einzelheiten zum Preis und den Versandbedingungen finden Sie hier ....